Herzlich willkommen!

Liebe Hundefreunde und Hundesportler - Herzlich Willkommen auf der Webseite der Hunde-Uni-Bock!
Wir freuen uns, Sie auf der Seite der Hunde-Uni-Bock begrüßen zu dürfen.
Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt via E-Mail oder Telefon mit uns auf – wir freuen uns schon, von Ihnen zu lesen oder hören!

Erlebnis Longieren nach mhs

16587311_817139218437563_55392337105697894_o

Leitung: Michael Stephan & Team
Veranstalter: Hunde-Uni Bock, Haag
Information & Anmeldung: elke.gruber@hunde-uni-bock.at
Termin: 05./06. August 2017

Wer mit seinem Hund eine neue gemeinsame Ausrichtung erfahren und Verständigung erleben möchte, findet in diesem Seminar an der Kreislinie und im Kreis einen anderen und leichteren Zugang zur eigenen Kommunikation mit dem Hund. Gemeinsam mit dem Hund erfährt der Mensch die Faszination der Konzentration auf zielgerichtete Bewegung.
Hunde lesen ihr Gegenüber als Gesamtbild von Stimmung, Körperhaltung, Ausdruck und Energie. Für Hunde bildet dieses Bild die Grundlage jeder Kommunikation. Mit einem bewussteren Umgang mit dem eigenen Körper und dessen Einsatz als Kommunikationsmittel erweitert der Mensch sein Sprachrepertoire gegenüber dem Hund. Der Mensch kann die Auswirkungen seiner Körpersprache auf den Hund an den Reaktionen seines Hundes unmittelbar wahrnehmen. So wird erlebt, wie schon kleinste Änderungen in der eigenen Haltung die Haltung und Ausrichtung des Hundes verändern können. Damit wird die Grundlage für ein Miteinander von Mensch und Hund frei von gegenseitigen Missverständnissen geschaffen.
Ziel des Seminares ist, Mensch und Hund erleben sich als eine neue Einheit. Die Abläufe an der Kreislinie und im Kreis, die Kommunikation miteinander auf Distanz; sowohl der Mensch und als auch Hund erfahren eine ganz ursprüngliche Form ihres gemeinsamen Tuns. Der Mensch lernt dabei, den Fokus seines Hundes sowohl auf sich, als auch auf den Bewegungsablauf auszurichten. Die eigene Körperwahrnehmung und das Körperbewusstsein wird gestärkt, die Kommunikation auf den Punkt gebracht.

Inhalte:
 Was sagt meine Körperhaltung meinem Hund?
 Wie erkenne ich, welche Bewegungsabläufe mein Hund als nächstes tun wird?
 Wie setze ich das, was ich erreichen will in meine Körpersprache um?
 Wie kann ich die Konzentration zwischen meinem Hund und mir festigen?

Ablauf für beide Tage: Beginn 10:00h Ende ca. 17:00h

Koordination und Konzentration mit Spaß ver“clickern“

17309465_834193676732117_1282871507782955222_n

Dieses Seminar richtet sich vor allem an Einsteiger in Sachen Aufbau von Koordination und Konzentration.

Inhalte:
• klassische und operante Konditionierung auf den Clicker
• Arbeiten mit dem Sekundärbestärker
• Cavalettiarbeit zur Verbesserung der Koordination
• free shaping von Koordinationsübungen (Kissen, Targets)
• Einsatz des Clickers an den diversen Geräten

Leitung: Susanne Bock & Elke Gruber

Teilnehmer: max. 12 Teilnehmer mit Hund
Teilnehmer ohne Hund unbegrenzt

Kosten: € 140,– für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock
€ 100,– für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock ohne Hund
€ 160,– für externe Teilnehmer
€ 120,– für externe Teilnehmer ohne Hund

Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock
Anmeldungen werden ausschließlich über oben stehende Meldeadresse entgegen genommen.

Die Anmeldung ist verbindlich und wird erst nach Zahlungseingang auf das Konto Hunde-Uni-Bock, AT98 2032 0321 0027 6322, BIC ASPKAT2LXXX gültig. Die Seminargebühr wird nur rückerstattet, wenn der absagende Teilnehmer Ersatz stellt oder ein Ersatzteilnehmer auf der Warteliste steht.

Wir freuen uns auf euch und eure Fellnasen!

Erlebnis ausgeglichenes Rudel

14292412_1376884795658194_4077615115886130745_n

Immer mehr Menschen entscheiden sich mit mehreren Hunden zusammen zu leben. Dies kann das größte Glück bedeuten. Es kann aber auch zu zusätzlichen Spannungsfeldern führen. An den Menschen werden neue, andere Herausforderungen gestellt, denn zwischen den Hunden finden Absprachen statt und Aufgaben werden neu verteilt.

All dies ist für den Menschen oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich und kann zu Stress für den Menschen, aber vor allem auch für die Hunde führen.

Das Seminar „Erlebnis ausgeglichenes Rudel“ bietet den Rahmen, sich jedes Rudel individuell anzuschauen und Abläufe innerhalb des Rudels zu erkennen. Die Art und Weise, wie Hunde untereinander kommunizieren und agieren gibt den Leitfaden für die Umsetzung der Arbeit mit dem eigenen Rudel vor.

Nachdem der Mensch es geschafft hat, Ruhe innerhalb des Rudels herzustellen, jedem Hund die Aufgaben zu geben, die er auch wirklich ausfüllen kann, wird sich das Rudel auch bei Reizen von außen ruhig verhalten.

So steht dem „Erlebnis ausgeglichenes Rudel” nichts mehr im Wege.

Seminarinhalte:
• Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten brauche ich als Mensch, um ein Rudel zu führen?
• Welche Hundecharaktere habe ich und welche Talente bringen sie mit?
• Wie schaffe ich es Ruhe im Rudel herzustellen?
• Wie meistere ich mit meinem Rudel Außenreize?
• Wen führe ich wann und wie?
• Richtiges Führen und Fördern des Einzelnen führt zum „Erlebnis ausgeglichenes Rudel“

Datum: 25.03./26.03. 2017 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Leitung: Michael Stephan & Team, mensch-hund-systeme

Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock.at

Teilnahmegebühr 2 Tage:
mit Hund 225,– (als Einzelseminar)
mit Hund 195,– (bei Buchung in Kombination mit Erlebnis tiefe Verbundenheit)
ohne Hund 170,–
für Lebenspartner 105,–

Die Anmeldung ist verbindlich und erst mit Eingang der gesamten Zahlung auf folgendes Konto gültig:
Hunde-Uni-Bock, AT98 2032 0321 0027 6322, BIC ASPKAT2LXXX

Rücktritt bis 11.03.17 ohne Storno möglich, danach wird die Seminargebühr einbehalten; es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt.

Erlebnis tiefe Verbundenheit

198093_10150140361981395_8107295_n
Wir alle sind geprägt von unserer Umwelt. Ausbildung, Beruf, Familie und alle Erfahrungen, die wir in unserem Leben gemacht haben, formten Handlungsmuster, die unsere Interaktion gerade auch mit unserem Hund bestimmen.
 
Oft wundern wir uns, warum unsere Hunde in bestimmten Situationen immer wieder ein auffälliges Verhalten zeigen und ahnen, dass dieses Verhalten etwas mit uns selbst zu tun haben könnte.
 
Dieses Seminar baut nicht auf „Techniken“ in der Hundearbeit auf, sondern spricht die physische, psychische, emotionale und spirituelle Ebene zwischen Mensch und Hund an.
 
Die Teilnehmer werden in geschütztem Rahmen anhand spannender Experimente erleben, wie sie ihre Handlungsmuster erkennen und durchbrechen können und auf allen 4 Ebenen neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erlangen und jeder wird sehen, wie sich das positiv auf die Beziehung Mensch-Hund und das Verhalten des Hundes auswirkt.
Die Erkenntnis, dass wir jeden Tag aufs Neue die Realität unseres Hundes positiv gestalten können, führt zu dem „Erlebnis tiefe Verbundenheit“.
 
Inhalte der zwei Seminartage:
• Wie beeinflussen meine Handlungsmuster meinen Hund?
• Wie kann ich meine oft unbewussten Handlungsmuster durchbrechen?
• Was verändert sich bei meinem Hund, wenn ich mein Denken und Handeln ändere?
• Wie kann ich die Realität meines Hundes immer wieder neu gestalten?
• Das „Erlebnis tiefe Verbundenheit“ mit Kopf, Herz und Bauch erleben
 
Leitung: Michael Stephan & Team, mensch-hund-systeme
 
Teilnahmegebühr 2 Tage:
mit Hund 195,– (Teilnehmerzahl begrenzt!)
ohne Hund 140,– (Teilnehmeranzahl begrenzt!)
für Lebenspartner 105,–
 
Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock.at
Die Anmeldung ist verbindlich! Der Seminarbeitrag ist an folgendes Konto zu überweisen:
Hunde-Uni-Bock, AT98 2032 0321 0027 6322, BIC ASPKAT2LXXX
Rücktritt bis 04.03.2017 ohne Storno möglich, danach wird die Seminargebühr einbehalten, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt.

Longieren nach Mensch-Hund-Systeme

16587311_817139218437563_55392337105697894_o

Das Longieren hilft bei der Bindung und der Kontrolle des Hundes auf Distanz – durch Blickkontakt, Körpersprache und nonverbale Zeichensprache wird die Bindung zwischen Hund und Halter aufgebaut, verbessert und gefestigt.
Die Möglichkeiten des Longierens sind vielseitig, sodass der Hund immer wieder neue Aufgaben gestellt und Lösungen angeboten bekommt. Je nach individuellem Können werden Abwechslungen eingebaut, wie Hürden, Slalom, Reizgegenstände in der Tabuzone, etc.
Longieren ist für jeden Hund geeignet! Dabei kommt es weder auf die Größe, noch auf das Alter an – das Training ist auch für ältere und körperlich eingeschränkte Personen und Hunde geeignet.

Gearbeitet wird in Kleinstgruppen zu je maximal 3 Mensch-Hund-Teams.

Die Intensivtrainings finden vom 13. März bis zum 17. März, jeweils von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt.

Kosten: 2 Stunden €60,- pro Team
4 Stunden € 100,- pro Team
6 Stunden € 130,- pro Team

Einzelstunden auf Anfrage.

Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock.at

Wir bitte um euer Verständnis, dass Anmeldungen nur über oben stehende Mailadresse möglich sind.

Wir freuen uns, euch dieses hochweritge Training ermöglichen zu können und hoffen auf rege Teilnahme eurerseits.

Themenvormittag Dummy Fun

dummy-bild

Dummy Training umfasst teils selbstständiges, teils geführtes Suchen und Bringen von geworfenen, versteckten, oder „verlorenen“ Dummies.

Inhalte dieses Themenvormittags sind:

• Theorie über Dummytraining
• Einarbeitung von Dummy-Anfängern
• Distanzarbeit
• Impulskontrolle
• Vorführung einiger Übungen

Die Teilnehmerzahl ist mit max. 8 Teilnehmer mit Hunden begrenzt, ohne Hund unbegrenzt.

Es sind alle Rassen und Mischrassen herzlich willkommen.

Kosten:
€ 30,00 für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock mit Hund
€ 20,00 für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock ohne Hund
€ 40,00 für externe Teilnehmer mit Hund
€ 30,00 für externe Teilnehmer ohne Hund

Die Kosten sind am Veranstaltungstag bar zu entrichten.

Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock.at

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Mein Hund geht`s guad!

16388218_811801468971338_4223786564603645227_n

In diesem Vortrag sollen Hundebesitzer Wissenswertes zum Thema Bewegungsapparat des Hundes erfahren.
Wie kann ich meinen Hund mit Hilfe einfachster Mittel fit halten, schon beim Youngster mit Übungen beginnen, die Motorik unserer Lieblinge fördern und auch den Senior gesund, beweglich erhalten.
Der Fun Faktor soll ebenfalls nicht zu kurz kommen – kurz gesagt, Fitness und Spaß für „Jeder-Hund“!

Bewegungslehre und Koordinationstraining für:

• Welpentraining: altersgerechte, erste Übungen zur Selbstwahrnehmung und Motorik
• Sporthunde: Warm up & Cool down – warum ist das so wichtig
• Familienhund: welche Übungen kann man ganz einfach zu Hause oder auf dem Spaziergang machen
• Senioren: Verbesserung der Beweglichkeit / Stärkungen der Muskulatur

Kosten:
€ 20,00 für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock
€ 30,00 für externe Teilnehmer

Die Kosten sind am Veranstaltungstag bar zu entrichten.

Aufgrund des Platzmangel und um Euch die Möglichkeit zu geben, mit ungeteilter Aufmerksamkeit teilnehmen zu können, bitten wir auch auf die Mitnahme des eigenen Hundes zu verzichten.

Die Praxis kommt aber selbstverständlich nicht zu kurz – durch erfahrene Hunde aus dem Hunde-Uni-Bock Team!

Anmeldung: elke.gruber@hunde-uni-bock.at

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und hoffen euch neue Anregungen für das tägliche Miteinander zu geben.

Seminar Faszinosum Mantrailing

Sonja Heinzl

Mit diesem Seminar möchten wir gemeinsam mit interessierten Hundesportlern in die faszinierende Welt des Mantrailings eintauchen.

Beim Mantrailing orientiert sich der Hund, im Gegensatz zur Fährtenarbeit an der tatsächlichen Duftspur des Menschen, am Individualgeruch, den er vor Beginn der Suche aufnimmt.

Mantrailer werden heutzutage von Polizei und Rettungswesen vielseitig und erfolgreich eingesetzt. Aber auch in der Freizeit bzw. als Sport ausgeübt ist es eine tolle Möglichkeit, seinen Hund geistig optimal auszulasten.

Beim Mantrailen muss man sich ganz auf seinen Hund und dessen unglaublichen Fähigkeiten einlassen. Eine zeitaufwendige aber dafür absolut lohnende Arbeit, egal mit welcher Rasse oder Mischlingsform.

Es wird individuell auf jedes Hund-Mensch Team eingegangen und am Ende des Tages zusammengefasst und analysiert.

Inhalt: Theorie & Praxis

Veranstaltungsort: Hunde Uni Bock

Der Praxisteil findet an zwei verschiedenen öffentlichen Plätzen in der Umgebung statt. Da jeder einzeln dran kommt, ist es von Vorteil, wenn die Hunde gewohnt sind, eine Zeit lang im Auto zu warten.

Mitzubringen sind:
Brustgeschirr und Halsband, wenn vorhanden eine 5-7m lange Leine, Belohnungen (am Besten kleine Dosen mit Feuchtfutter oder einen Futterbeutel), Spielzeug

Datum: 25.-26. Februar 2017, jeweils 9 Uhr -16 Uhr
Leitung: Sonja Heinzel

Sonja Heinzel ist UO, OB und Mantrailing Trainerin beim ÖRV am Riederberg und trailt mit Ihrer Riesenschnauzer Hündin Xena seit 2009. Sie hat zahlreiche Seminare in Österreich und Deutschland besucht.

Preis: € 140,– für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock
€ 100,– für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock ohne Hund
€ 160,– für externe Teilnehmer
€ 120,– für externe Teilnehmer ohne Hund

Teilnehmer mit Hund max. 6

Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock.at

Anmeldeschluss: verbindliche Anmeldung bis 11.02.2017
Die Anmeldung ist verbindlich! Den Seminarbeitrag bitte an folgendes Konto überweisen:

Hunde-Uni-Bock, AT98 2032 0321 0027 6322, BIC ASPKAT2LXXX

Rücktritt bis 18.02.2017 ohne Storno möglich, danach wird die Seminargebühr einbehalten, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt.

Themenvormittag Hoopers Agility

16143191_806388782845940_7261229696137568592_n

Hoopers Agility ist eine Sportart, die dem Agility ähnlich ist, jedoch ohne Sprünge und Zonengeräte.
Der Hund absolviert einen Parcours bestehend aus Hoopers (Rundbögen, die der Hund durchläuft) und anderen Hindernissen.

Inhalte des Themenvormittages

• Was ist Hoopers?
• Praktischer Aufbau der einzelnen Geräte/Übungen
• Führen auf Distanz
• Körperspracheübungen
• Parcoursbau, Besichtigung

Die Teilnehmeranzahl wird auf 8 Teilnehmer mit Hunde begrenzt, Teilnehmer ohne Hund sind in unbegrenzter Anzahl herzlichst willkommen.

Leitung: Elke Gruber
Meldeadresse: elke.gruber@hunde-uni-bock.at
Meldeschluss: 05.02.2017

Kosten:
€ 30,00 für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock mit Hund
€ 20,00 für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock ohne Hunde
€ 40,00 für externe Teilnehmer mit Hund
€ 30,00 für externe Teilnehmer ohne Hund

Die Kosten sind am Veranstaltungstag bar zu entrichten.

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch einen lehrreichen Vormittag mit Spaß und Abwechslung!

Themenvormittag Erste Hilfe beim Hund

14377835-cartoon-dog-in-a-plaster-bandage-at-the-veterinarian

Datum:                      Samstag, 04.02.2017
Zeitrahmen:           10:00 Uhr -14:00 Uhr

Ort:                            Hunde-Uni-Bock

Leitung:                    Mag. Agnes Mühlberghuber

Anzahl:                  maximal 25 Teilnehmer

Aufgrund des Überflusses an Platzmangel und um Euch die Möglichkeit zu geben, mit ungeteilter Aufmerksamkeit teilnehmen zu können, bitten wir auch auf die Mitnahme des eigenen Hundes zu verzichten. Die Praxis kommt aber selbstverständlich nicht zu kurz – durch erfahrene Hunde aus dem Hunde-Uni-Bock Team!

Kosten:
                 € 20,00 für Kursteilnehmer der Hunde-Uni-Bock

€ 30,00 für externe Teilnehmer

Anmeldeschluss:  verbindliche Anmeldung bis spätestens 28.01.2017

Meldeadresse:      Elke Gruber
elke.gruber@hunde-uni-bock.at

Inhalte:

  • richtiges Verhalten im Notfall
  • Erstversorgung beim Hund
  • Transport verletzter Hunde
  • Notfälle erkennen und richtig handeln (Magendrehung, Fremdkörper in Atemwegen, Vergiftung…)